y0o.de · GNU/Linux Nachrichten u.Ä.

🔒
❌ Über y0o.de
Es gibt neue verfügbare Artikel. Klicken Sie, um die Seite zu aktualisieren.
Ältere BeiträgeHaupt-Feeds

Manjaro ersetzt Firefox – Beginn einer Lawine?

12. September 2021 um 17:40
Von: Gerrit

Die beliebte Distribution Manjaro ersetzt in der Cinnamon-Variante Firefox als Standardbrowser durch den Chromium-Fork Vivaldi. Das kündigte der Browser-Hersteller vor einigen Tagen an. Kommt nun eine Lawine ins Rollen?

Linux gehört zu den letzten Refugien für Firefox. In allen anderen Bereichen ist der freie Browser bereits massiv unter Druck geraten oder hat – wie im mobilen Segment – nie ernsthaft Fuß fassen können. Wie bedenklich diese Entwicklung ist, wurde hier vor Kurzem bereits thematisiert.

Natürlich kann die Abkehr in einer Manjaro-Variante ein singuläres Ereignis bleiben. Frühere Entscheidungen, wie z. B. die Option SoftMaker Office anstelle von LibreOffice zu wählen, haben zwar viel Aufsehen erregt, aber wenig Nachahmer gefunden.

Es steht aber zu befürchten, dass das dieses Mal anders sein könnte. Viele Entwickler sind eng mit dem Google-Ökosystem verbandelt. Durch finanzielle Förderung oder intensive Nutzung der Dienste. Viele Anwender installieren schnell nach der Ersteinrichtung Chrome oder Chromium nach.

Während die Distributoren auf veränderte Nutzungsgewohnheiten normalerweise schnell reagieren, haben sie hier erstaunlich lange an Firefox festgehalten. Umso mehr steht nun zu befürchten, dass die Distributoren dieser Entwicklung Rechnung tragen und die Standardauswahl ändern. Auf die kleine aber beliebte Distribution Manjaro könnten andere wichtigere Distributoren folgen.

Vivaldi ist letztlich nur ein Chromium-Fork und ohne Googles Entwicklungsleistung nicht lebensfähig. Ob Manjaro nun zu Vivaldi oder direkt zu Chromium wechselt ist für die Bewertung daher völlig bedeutungslos. Der Markt ist klar aufgeteilt: Es gibt nur noch Firefox oder die Google-Browser mit verschiedenen Brandings.

Die Zeiten werden nicht einfacher. Weder für Firefox noch für Datenschutz und Privatsphäre im Netz und ein freies Internet allgemein.

Der Artikel Manjaro ersetzt Firefox – Beginn einer Lawine? erschien zuerst auf [Mer]Curius

Tor Browser 10.5.6 und Manjaro Cinnamon mit Vivaldi als Standard-Browser

10. September 2021 um 11:09
Von: jdo

OK, ein wenig Browser-Geflüster – keine Angst – das Wort Pimmel kommt in diesem Beitrag nicht vor und die Neuerungen hier sind auch nicht unverhältnismäßig – wollte ich nur gesagt haben. Ab sofort kannst Du den Tor Browser 10.5.6 herunterladen. Hier findest Du auch eine Version auf Deutsch. Der Browser basiert auf Firefox 78.14.0esr und bringt damit wichtige Sicherheits-Updates mit sich. Wie üblich in diesen Tagen warnen die Entwickler davor, dass die Version 2 Onion Services sehr bald eingestellt werden. […]

Der Beitrag Tor Browser 10.5.6 und Manjaro Cinnamon mit Vivaldi als Standard-Browser ist von bitblokes.de.

Vivaldi 4.1 bringt Akkordeon-Tabs und Befehlsketten

28. Juli 2021 um 09:13

Vivaldi 4.1 erweitert das Tab-Handling um eine vertikal erweiterbare Tab-Leiste und bringt selbst definierte Befehlsketten zu den Anwendern

Quelle

Vivaldi 4.0 mit Übersetzer und lange versprochenen Funktionen

09. Juni 2021 um 14:24

Vivaldi 4.0 ist ein großes Release, das neben der Übersetzung von Webseiten auch Beta-Versionen von E-Mail-Client, Kalender und Feed-Reader bietet.

Quelle

Vivaldi 3.8 verhindert lästige Cookie-Dialoge

29. April 2021 um 09:20

Vivaldi 3.8 unterdrückt auf Wunsch Cookie-Dialoge und verbannt Googles FLoC. Zudem wurde weiter am Design gefeilt, um dem Anwender noch mehr Gestaltungsfreiheit zu bieten

Quelle

Auch Vivaldi stellt sich gegen Googles FLoC – Funktion deaktiviert

14. April 2021 um 09:15
Von: jdo

Nachdem sich gestern die Verantwortlichen von Brave schon öffentlich gegen Googles FLoC gestellt haben, zieht Vivaldi nach. Mit dem Wortspiel FLoC Off! leitet das Team die Ankündigung ein – wunderschön. 🙂 Der Boss persönlich, Jon von Tetzchner, schreibt, dass FLoC (The Federated Learning of Cohorts) eine ziemlich hässliche Sache ist. Die neue Werbemethode soll Cookies von Dritten ersetzen. Der Vivaldi-Chef ist der Meinung, dass es sich hier um einen gefährlichen Schritt handelt und die Privatsphäre von Nutzerinnen und Nutzern verletzt. […]

Der Beitrag Auch Vivaldi stellt sich gegen Googles FLoC – Funktion deaktiviert ist von bitblokes.de.

Vivaldi 3.7 öffnet Tabs flotter

18. März 2021 um 10:31

Neue Fenster öffnen sich nach Angaben der Entwickler im Vivaldi-Browser in der neuen Version 3.7 um bis zu 26 Prozent schneller, neue Tabs sollen doppelt so schnell wie bisher einsatzbereit sein. Darüber hinaus bietet die Benutzeroberfläche weitere nützliche Funktionen.

So können Anwender die Kontextmenüs nach ihren Vorstellungen umbauen. Die neue Funktion “Tab Stack by Hosts” gruppiert alle Tabs in der Tab-Leiste, die von der gleichen Domain stammen.

In den sogenannten Web Panels (in der deutschen Fassung als Web-Paneele bezeichnet) angezeigte Webseiten lädt Vivaldi 3.7 automatisch regelmäßig neu. Damit behalten Anwender aktuelle Informationen besser im Blick.

Abschließend ist Vivaldi jetzt auch für Apples Rechner mit M1-Prozessor erhältlich. Sämtliche Neuerungen stellt die offizielle Ankündigung im Blog vor.

Der Beitrag Vivaldi 3.7 öffnet Tabs flotter erschien zuerst auf Linux-Magazin.

Aktualisierter Vivaldi-Browser öffnet Tabs flotter

17. März 2021 um 23:18

Neue Browser-Fenster öffnen sich nach Angaben der En [...]

Der Beitrag Aktualisierter Vivaldi-Browser öffnet Tabs flotter erschien zuerst auf LinuxCommunity.

Vivaldi 3.7 mit besserer Performance und M1 Unterstützung

17. März 2021 um 09:59

Die neue Browser-Version Vivaldi 3.7 dreht hauptsächlich an den Schrauben Performance und Konfigurierbarkeit. Zudem wird Apples M1 erstmals unterstützt.

Vivaldi 3.6 verbessert das Tab-Handling

28. Januar 2021 um 10:41

Mit Vivaldi 3.6 baut der Browser-Hersteller das Tab-Handling mit einer zweiten Tab-Leiste weiter aus.

Chromium – Google wird API-Zugriff einschränken ( Google Sync …)

25. Januar 2021 um 08:49
Von: jdo

Für manche Anwenderinnen und Anwender könnte Googles Schritt ein Ärgernis sein. Andere sind vielleicht froh, dass es künftig weniger Google in Chromium gibt. Auf jeden Fall wurde angekündigt, dass diverse Google-Funktionen künftig in Chromium und anderen darauf basierenden Browsern nicht mehr funktionieren. Der Zugriff auf die Chrome APIs wird ab dem 15. März 2021 eingeschränkt. Zu den eben angesprochenen Funktionen gehört auch Google Sync. Die Daten werden nicht gelöscht und Du findest sie weiter in Deinem Google-Konto. Allerdings kannst Du […]

Der Beitrag Chromium – Google wird API-Zugriff einschränken ( Google Sync …) ist von bitblokes.de.

Android 11 (R) für Raspberry Pi 400 und 4 – OmniROM

23. Dezember 2020 um 14:09
Von: jdo

Es gibt eine relativ bequeme Möglichkeit, Android auf dem Raspberry Pi zu installieren. Bist Du für ein paar Kompromisse bereit und kannst auch Google verzichten, ist Android 11 (R) für Raspberry Pi sogar sehr brauchbar. Ich hatte echt Spaß, damit zu spielen und habe Android 11 für den Raspberry Pi sogar eine eigene micoSD-Karte gewidmet. In diesem Beitrag möchte ich das Projekt vorstellen und mit ersten Schritten helfen. Gleich zu Anfang möchte ich eine Sache anmerken. OmniROM ist derzeit ausdrücklich […]

Der Beitrag Android 11 (R) für Raspberry Pi 400 und 4 – OmniROM ist von bitblokes.de.

Ubuntu Unity 20.10 auf einem Raspberry Pi 400 ausprobiert

14. Dezember 2020 um 08:49
Von: jdo

Nachdem ich fast 3 Wochen lang Raspberry Pi OS auf dem Raspberry Pi 400 eingesetzt hatte, bin ich nun auf ein paar andere Betriebssysteme gespannt. Es gibt in der Zwischenzeit diverse andere Desktop-Betriebssysteme für den Pi. Die Neugierde plus eine freie microSD-Karte sind der Antrieb für weitere Tests. Ich habe mir das kürzlich veröffentlichte Ubuntu Unity 20.10 Groovy Gorilla für Raspberry Pi angesehen. Seit Ubuntu 20.10 gibt es eine offizielle Desktop-Version für den Raspberry Pi. Ich gehe davon aus, dass […]

Der Beitrag Ubuntu Unity 20.10 auf einem Raspberry Pi 400 ausprobiert ist von bitblokes.de.

Vivaldi Snapshot mit zweiter Reihe bei Tab-Gruppen – interessant

10. Dezember 2020 um 11:09
Von: jdo

Weil Vivaldi auch sehr gut auf dem Raspberry Pi 400 läuft und mir noch einen schnellen E-Mail-Client bietet, habe ich den Browser wieder mehr im Fokus. Kaum ist Vivaldi 3.5 veröffentlicht, liefern die Entwicklerinnen und Entwickler auch schon die nächste neue Funktion. Allerdings ist die zweite Reihe bei den Tab-Gruppen noch experimentell und Du musst die Funktion<via vivaldi://experiments erst aktivieren. Ich musste dann auch kurz überlegen, was damit gemeint ist, weil in der Ankündigung kein Beispiel zu finden war. In […]

Der Beitrag Vivaldi Snapshot mit zweiter Reihe bei Tab-Gruppen – interessant ist von bitblokes.de.

Vivaldi 3.5 teilt URLs per QR-Code und baut Tab-Verwaltung aus

09. Dezember 2020 um 11:34

Die neue Version des Browsers Vivaldi 3.5 bietet eine pfiffige Funktion zum schnellen Teilen von URLs per QR-Code und verbessert weiter die Handhabung von Tabs.

Vivaldi 3.5 ist veröffentlicht – E-Mail-Client auf Raspberry Pi nutzen

09. Dezember 2020 um 09:00
Von: jdo

Die Entwickler des auf Chromium-basierten Browsers Vivaldi haben Version 3.5 veröffentlicht. Für mich ist das in erster Linie für den Raspberry Pi interessant. Warum? Vivaldi 3.5 bietet einen experimentellen E-Mail-Client. Schlanke E-Mail-Clients in einem modernen Gewand sind auf dem Raspberry Pi immer willkommen. In meinem Desktop-Test mit dem Raspberry Pi 400 habe ich mich für Geary und gegen Claws Mail entschieden. Das hat mehrere Gründe, auch das Aussehen. Vivaldi finde ich auf dem Pi aber ganz nett und der integrierte […]

Der Beitrag Vivaldi 3.5 ist veröffentlicht – E-Mail-Client auf Raspberry Pi nutzen ist von bitblokes.de.

Vivaldi Snapshot mit GMail und Tor Browser für Android

08. Dezember 2020 um 08:54
Von: jdo

Ein bisschen Browser-Geflüster am Dienstag. Es gibt gleich zwei Ereignisse, die ich interessant finde. Vivaldi Snapshot bringt als technische Vorschau einen E-Mail-Client, einen Kalender und einen RSS-Reader mit sich. Ich habe darüber berichtet, wie Du die Option aktivierst. Bisher akzeptiert Google den E-Mail-Client aber nicht als sichere App, auch wenn die Entwickler den Antrag laut eigenen Angaben schon länger eingereicht haben. Wer den E-Mail-Client von Vivaldi mit GMail (IMAP) trotzdem testen will, kann bei Google die weniger sicheren Apps aktivieren. […]

Der Beitrag Vivaldi Snapshot mit GMail und Tor Browser für Android ist von bitblokes.de.

Raspberry Pi 400 drei Wochen als Desktop benutzt – Erfahrungsbericht

04. Dezember 2020 um 08:09
Von: jdo

Der Raspberry Pi 400 sieht auf jeden Fall schick aus. Ich habe meinen vor circa 3 Wochen bekommen und ihn auch konservativ übertaktet. In den vergangenen 14 Tagen habe ich die Maschine häufig angeworfen, um damit alltägliche Aufgaben zu verrichten. Das hat teilweise sehr gut geklappt, war hin und wieder etwas zäh und manche Sachen sind eher ungeeignet. Hier meine Erkenntnisse aus 2 Wochen mit dem Raspberry Pi 400 mit Raspberry Pi OS als Betriebssystem. Ich möchte noch darauf hinweisen, […]

Der Beitrag Raspberry Pi 400 drei Wochen als Desktop benutzt – Erfahrungsbericht ist von bitblokes.de.

Vivaldi mit E-Mail-Client, Feed Reader und Kalender (technische Vorschau)

25. November 2020 um 09:42
Von: jdo

Die aktuelle Snapshot-Version von Vivaldi bietet spannende Neuerungen. Es gibt eine technische Vorschau eines E-Mail-Clients, eines Kalenders und eines RSS Feed Readers. Die Entwickler schreiben allerdings, dass sich diese neuen Funktionen noch in einem Vor-beta-Stadium befinden. Aus diesem Grund sind sie nicht per Standard aktiviert. Mail, RSS und Kalender aktivieren Möchtest Du die neuen Funktionen testen, musst Du sie zunächst aktivieren. Das kannst Du, indem Du in der URL-Zeile vivaldi://experiments aufrufst. Im Anschluss ist ein Neustart des Browsers notwendig. Die […]

Der Beitrag Vivaldi mit E-Mail-Client, Feed Reader und Kalender (technische Vorschau) ist von bitblokes.de.

Vivaldi Browser bringt lange erwarteten Mail-Client Vivaldi Mail

25. November 2020 um 09:19

Vivaldi-Browser löst ein 5 Jahre altes Versprechen ein und integriert einen E-Mail-Client samt Kalender und RSS-Feedreader in den Browser.

Surfshark betreibt nun alle VPN-Server im RAM / Arbeitsspeicher

18. Juli 2020 um 10:09
Von: jdo

Ich habe Surfshark anfangs wegen seines Preises* mit Skepsis gesehen, aber der Anbieter wird irgendwie immer sympatischer. Der Anbieter hat nicht nur eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, sondern ab sofort ist die gesamte Server-Infrastruktur diskless. Anders gesagt laufen alle über 1700 Server von Surfshark nur noch im RAM. Damit ist der VPN-Anbieter einer der wenigen in der Branche, bei dem alle Server nur noch im Arbeitsspeicher laufen. Bei jedem Neustart sind alle Daten gelöscht und es werden keine auf den jeweiligen Systemen […]

Der Beitrag Surfshark betreibt nun alle VPN-Server im RAM / Arbeitsspeicher ist von bitblokes.de.

Linux Mint 20 Ulyana – erste Schritte nach der Installation

28. Juni 2020 um 10:09
Von: jdo

Nachdem Du Linux Mint 20 Ulyana nun herunterladen kannst, zeige ich Dir, was ich direkt nach der Installation des Betriebssystems mache. Mir ist schon klar, dass sich jeder sein Desktop-Betriebssystem individuell einrichtet, aber vielleicht findest Du ein paar Anregungen. Die Neuerungen und Änderungen habe ich bei Ankunft der Beta-Version schon genauer beschrieben. Es gab ein paar Änderungen in letzter Sekunde, die Du hier findest. Linux Mint 20 basiert auf Ubuntu 20.04 Focal Fossa und wird bis 2025 mit Updates versorgt. […]

Der Beitrag Linux Mint 20 Ulyana – erste Schritte nach der Installation ist von Linux | Spiele | Open-Source | Server | Desktop | Cloud | Android.

❌