Normale Ansicht

Es gibt neue verfügbare Artikel. Klicken Sie, um die Seite zu aktualisieren.
Ältere BeiträgeOSB Alliance

OSS-Exchange-Ersatz grommunio in der Open Telekom Cloud

Von: reisch
21. Juni 2022 um 10:41

„OpenSource Collaboration“ ist das neue Komplettpaket für Büro-Software, das auf der Open Telekom Cloud läuft und auf der erfolgreichen Kombination von Standard- Open-Source-Produkten in grommunio basiert. Die eingesetzte Software stammt vom österreichischen OSBA-Mitglied - um Integration, Betrieb und Support sowie Skalierung und Schnittstellen zu Kunden kümmert sich T-Systems.

Quelle

Red Hat und Ericsson ebnen den Weg für Multi-Vendor-Netzwerke

Von: reisch
27. Juni 2022 um 08:56

Red Hat und Ericsson haben an der Definition eines optimalen Betriebsmodells für ein Multi-Vendor-Szenario gearbeitet, das sie Service Providern nun zur Verfügung stellen. Die vordefinierte Referenzkonfiguration aus Netzwerkfunktionen von Ericsson, die auf Red Hats hybriden Cloud-Plattformen laufen, reduziert die Komplexität des Deployments.

Quelle

Wie BlueMind die Benutzererfahrung verbessert

Von: reisch
28. Juni 2022 um 05:29

Laut Klischee ist Open Source geekig, komplex, und nur für Insider bestimmt, aber in Wirklichkeit haben sich viele Open-Source-Softwarehersteller für einen nutzungsorientierten Ansatz entschieden, der Firmen mit proprietärem Code in nichts nachsteht. Sie wissen, dass der Übergang zu einer globaleren und gesünderen Digitalisierung nur gemeinsam mit den Benutzern – deren Komfort von entscheidender Bedeutung ist – in Angriff genommen werden kann.

Quelle

Rückblick auf die KIXCONF 22

Von: reisch
30. Juni 2022 um 05:00

Cape IT, Entwickler der Service-Management-Software KIX, blickt zufrieden auf die KIXCONF 2022 zurück. Am 22. und 23. Juni 2022 konnten sich die teilnehmenden Fachkräfte und Entscheider wieder über die Entwicklungen und Erfahrungen mit KIX, Open Source und ITSM informieren und austauschen. Mit rund 200 Teilnehmern an zwei Tagen war die Veranstaltung, die entgegen den ursprünglichen Planungen als Online-Event stattfand, sehr gut besucht.

Quelle

Digitale Souveränität ist Teil des Risikomanagements für den Computer- und Medienservice

Von: reisch
30. Juni 2022 um 11:29

Mitglieder hautnah! Im Interview mit uns spricht Malte Dreyer, Humboldt-Universität zu Berlin. Mit mehr als 35 000 Studierenden, rund 420 Professuren, ca. 6000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, zahlreichen Projekten der Spitzenforschung und renommierten internationalen Netzwerken ist die Humboldt-Universität eine der bedeutendsten Universitäten im deutschsprachigen Raum. Der Computer- und Medienservice (CMS) ist der zentrale IT- und Mediendienstleister der HU für Forschung, Lehre und Verwaltung.

Quelle

VNC: Die Zukunft von Kollaboration und Kommunikation in der Cloud

Von: reisch
07. Juli 2022 um 06:38

Ohne Cloud Computing geht (fast) gar nichts mehr. Die für die Kollaboration und Kommunikation eingesetzten Applikationen sind meist gehostet. Sowohl im professionellen Kontext als auch im privaten Umfeld ist die Cloud gesetzt – meist aus guten Gründen. Auch die dabei genutzten und entstehenden Daten werden dort verarbeitet, gespeichert, ebendort aber viel zu oft auch abgegriffen.

Quelle

BlueMind: Ab Version 4.7 wird das Zertifikat automatisch erstellt

Von: reisch
07. Juli 2022 um 09:31

Angesichts der aktuellen Entwicklungen im Internet ist es undenkbar geworden, seine Verbindungen nicht zu schützen. Hier kommt das Zertifikat als unverzichtbares Instrument ins Spiel, das es ermöglicht, eine wirksame Verschlüsselung der Verbindungen zu erreichen und sicherzustellen, dass alle Beteiligten mit ihrer wahren Identität unterwegs sind. Ab Version 4.7 von BlueMind wird das Zertifikat automatisch erstellt und installiert, vor allem aber automatisch erneuert – und nativ unterstützt.

Quelle

Zero Trust

Von: reisch
07. Juli 2022 um 10:11

Zero Trust ist das neue Buzz-Word, und es erzeugt viele Missverständnisse. Zero Trust klingt nach viel Sicherheit, niemandem und nichts wird vertraut. Dabei ist es sehr wichtig zu wissen, dass Zero Trust nur gegen eine beschränkte Klasse von Angriffen schützen kann. Der Terminus suggeriert, dass Cyber-Attacken ein rein technisches Problem wären. Bei der Absicherung von Systemen spielt Open Source eine wichtige Rolle, es ist flexibel genug, die notwendigen Voraussetzungen zu integrieren. Zero Trust kann ein gutes Mittel gegen Netzwerkangriffe sein und sollte Teil eines Sicherheitskonzeptes sein.

Quelle

Das Open Source Code Repository “Open CoDE” ist gestartet

Von: reisch
08. Juli 2022 um 06:40

Das Open Source Code Repository “Open CoDE” hat den Sprung von der Projektidee zur Umsetzung geschafft und ist in den aktiven Betrieb gegangen. Auf dem Portal kann die öffentliche Verwaltung Open Source Software gemeinsam entwickeln und rechtssicher austauschen. Erste Verwaltungs-Anwendungen finden sich bereits auf der Plattform. Wir rufen interessierte Mitglieder der OSB Alliance auf, sich die Open CoDE-Plattform anzusehen, sich in der dort entstehenden Community einzubringen und die Information über den Start des Portals weiterzutragen.

Quelle

BITMARCK verbessert mit Red Hat die Patientenerfahrung im Gesundheitswesen

Von: reisch
11. Juli 2022 um 14:19

Im Rahmen eines 11-wöchigen Aufenthalts in den Red Hat Open Innovation Labs entwickelte BITMARCK eine neue, auf Patienten ausgerichtete mobile Anwendung. Sie ermöglicht Versicherten einen verbesserten und sicheren Zugang zu Termindaten, Krankenakten, Impfstatus oder Rezepten. Gemeinsam haben BITMARCK und Red Hat eine skalierbare Architektur auf Basis von Red Hat Integration und Red Hat OpenShift API Management entwickelt, die auf Red Hat OpenShift läuft.

Quelle

Linux-Treiber fertiggestellt: Erste Wasserkühlung für Linux-Notebooks

Von: reisch
18. Juli 2022 um 07:34

Am 21. April diesen Jahres stellte TUXEDO Computers das Stellaris 15 - Gen4 mit der externen Wasserkühlung "TUXEDO Aquaris" vor. Zum damaligen Zeitpunkt war das Liquid-Cooling-Gadget allerdings nur Windows-Nutzern vorbehalten. Das ändert sich nun, denn TUXEDO stellt einen eigens-entwickelten Linux-Treiber und eine grafische Benutzeroberfläche als Integration in das firmeneigene System-Tuning-Tool TUXEDO Control Center vor.

Quelle

Neue Mitglieder und sieben neue Projekte: Die Eclipse Software Defined Vehicle Working Group nimmt weiter an Fahrt auf

Von: reisch
05. Juli 2022 um 11:13

Die Eclipse Foundation hat gerade sieben neue Projekte sowie einen deutlichen Anstieg der Mitgliederzahl der Software Defined Vehicle (SDV) Working Group, die sich auf Innovationen für das Ökosystem softwaredefinierter Fahrzeuge konzentrieren, bekanntgegeben. In nur wenigen Monaten hat die SDV Working Group ihre Mitgliederzahl um mehr als 30 Prozent auf 19 Mitglieder erhöht. Darunter befinden sich Unternehmen wie die VW-Tochter Cariad, Eteration, FutureWei, NXP und Toyota.

Quelle

Die neuen Leitlinien der OSB Alliance

Von: reisch
28. Juli 2022 um 15:03

Im Gründungsjahr gab sich die OSB Alliance Leitlinien, die den Rahmen für unserer Aktivitäten und Ziele bildeten. Mit diesen ersten Leitlinien fühlen wir uns weiterhin verbunden, doch in der Zwischenzeit sind neue Themen dazugekommen, Diskussionen sind weiter gegangen und unsere Ziele haben sich geschärft. Weil wir unsere Leitlinien nutzen möchten, um die gemeinsame Ausrichtung, Überzeugungen und Ziele aktuell, klar und vollständig auszudrücken, haben wir sie nun - nach mehr als zehn Jahren - aktualisiert.

Quelle

Gemeinsam langfristige digital souveräne Lösungen finden und entwickeln

Von: reisch
25. August 2022 um 07:16

Mitglieder hautnah! Im Interview mit uns spricht Dr. Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender bei Dataport. Zuvor war er der stellvertretende Landesbeauftragte für den Datenschutz des Landes Schleswig-Holstein. Dataport ist der Digitalisierungspartner der öffentlichen Verwaltung in sechs Bundesländern und der Kommunen in Schleswig-Holstein. Als IT-Dienstleister stattet Dataport die Verwaltung mit digitalen Infrastrukturen aus, mit denen Behörden arbeiten oder über die Bürgerinnen und Bürger ihre Behördenangelegenheiten erledigen können.

Quelle

Digitale Woche #diwodo22 in Dortmund: adesso lädt zur 5. Digitalen Pilgerreise

Von: reisch
25. August 2022 um 10:14

Unter dem diwodo-Motto „Innovationen aus der Nachbarschaft“ lädt adesso im Rahmen seiner bekannten „Digital-Day“-Eventreihe zur 5. Digitalen Pilgerreise ein. An verschiedenen Stationen in den Technology Labs von adesso erleben hier die Gäste konkrete Praxisprojekte und Entwicklungen für den digitalen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Auf dieser Reise durch das unternehmen erhalten die Gäste Antworten auf akute Fragen unserer Zeit.

Quelle

Wie Unternehmen von ITIL profitieren

Von: reisch
31. August 2022 um 06:29

Ob Oscar oder Olympia-Medaille – Auszeichnungen sind hochbegehrt und machen Empfänger stolz. Für den Bereich der IT-Service-Management-Systeme (ITSM-Systeme), also jener Tools, die in unzähligen IT-Abteilungen zur Steuerung von IT- und anderen Prozessen eingesetzt werden, zählt dazu international vor allem der Titel Certifiedtool. Dieser wird seit 2003 vom IT-Management-Unternehmen SERVIEW vergeben, ist ein unabhängiges Gütesiegel und steht für Software, die ITIL-, PRINCE2- oder Scrum-konform ist. Das Unternehmen cape IT hat ihn jetzt für ITIL4 in 15 Practices für seine ITSM-Software KIX Pro 18 erhalten.

Quelle

DevOps, SecOps und die fehlenden Puzzleteile

Von: reisch
31. August 2022 um 09:46

Wer über Cloud Computing spricht, kommt am Megatrend DevOps/SecOps nicht vorbei. Die Gründe dafür sind schnell aufgezählt: IT-Modernisierungstrends wie Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit, Rapid Deployment und Continuous Delivery sind ohne ihn ebenso wenig umsetzbar wie die Erfüllung anspruchsvoller Security-Vorgaben. Und wie so oft, wenn ein brillanter Gedanke für einen Teilaspekt zu einem umfassenden Konzept weiterentwickelt wird, passen noch nicht alle Puzzleteile dieses gerade entstehenden Ökosystems zusammen.

Quelle

Bewertung der Digitalstrategie: Kritik auf hohem Niveau

Von: reisch
02. September 2022 um 06:37

Es ist erfreulich, dass an verschiedenen Stellen in der Digitalstrategie die Absicht erklärt wird, Open Source Software zu fördern oder beispielsweise bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes den Einsatz von Open Source Software zu priorisieren. In einigen Punkten hätten wir uns mehr Konsequenz gewünscht, zum Beispiel ein klares Bekenntnis zum verbindlichen Einsatz von Open Source Software durch die öffentliche Verwaltung, klarere Pläne zur Umsetzung der Ziele und eine stärke Einbindung der Zivilgesellschaft in Standarisierungsgremien.

Quelle

Mindestanforderungen an die Nutzung von Cloud-Angeboten durch die öffentliche Hand

Von: reisch
05. September 2022 um 12:14

Die Nutzung von Cloud-Angeboten erlaubt es, Teile digitaler Infrastruktur zuverlässig „aus der Steckdose“ zu beziehen und verbrauchsabhängig zu bezahlen, ohne sich beispielsweise um Fragen der Skalierung kümmern zu müssen. Die öffentliche Hand ist deswegen grundsätzlich gut beraten, Cloud-Angebote zu nutzen, wo immer es sinnvoll möglich ist. Allerdings bestehen dabei in besonderem Maße Anforderungen an den Schutz von Daten sowie an die nachhaltige Sicherstellung von Betriebs- und Gestaltungsfähigkeit digitaler Infrastrukturen.

Quelle

Kieler Open Source und Linux Tage: Dataport präsentiert digital souveräne Lösungen für den öffentlichen Sektor

Von: reisch
09. September 2022 um 06:14

Digitale Souveränität ist für den Staat eines der Schlüsselthemen im digitalen Zeitalter. Gemeint ist damit die eigene Kontrolle über IT-Systeme und Daten. Anlässlich der 20. Kieler Open Source und Linux Tage zeigt Dataport, wie digitale Souveränität in der täglichen Arbeitspraxis der Verwaltung konkret aussehen kann. Interessierte können sich an einem Stand über den von Dataport entwickelten Linux-Arbeitsplatz für die Verwaltung und die dPhoenixSuite informieren.

Quelle

Datensicherheit schließt auch die Metadaten ein

Von: reisch
14. September 2022 um 13:57

Viele Unternehmen nutzen inzwischen Digital-Collaboration-Plattformen für den Austausch von Dateien und die gemeinsame Arbeit daran. Da es dabei oft um kritische und sensible Dokumente geht, verzichten immer mehr von ihnen dabei auf Tools aus der Public Cloud und setzen stattdessen auf Private-Cloud-Lösungen. Diese betreiben sie entweder selbst in ihrem eigenen Rechenzentrum oder lassen sie bei einem vertrauenswürdigen Dienstleister betreiben. Eine besondere Herausforderung ist dabei, dass Unternehmen nicht nur die Dateien selbst, sondern auch die zugehörigen Metadaten absichern müssen.

Quelle

Ohne sichere Energieversorgung gibt es keine IT-Sicherheit

Von: reisch
14. September 2022 um 14:03

Leere Pipelines im Osten und stillstehende Atomanlagen im Westen, beispielsweise in Frankreich, sorgen für horrend steigende Preise und massive Versorgungsengpässe. Damit ist nicht nur die Energieversorgung der IT und damit die IT-Sicherheit insgesamt in Gefahr, sondern vitale Interessen unseres Gemeinwesens an sich. Gesellschaften mit hoher Digitalisierungsreife hängen an der Nabelschnur der IT. Diese „virtuelle“ Grenze haben wir schon lange überschritten. Und die IT wiederum hängt am Tropf eines reibungslosen Energienachschubs.

Quelle

Adfinis und Isovalent gehen Partnerschaft ein

Von: reisch
16. September 2022 um 09:46

Ab September 2022 erweitert Adfinis ihr Cloud Native Portfolio mit Isovalent, um eine Vielzahl von Herausforderungen zu lösen, welche beim Betrieb von geschäftskritischen Kubernetes Plattformen auftreten. Durch Isovalent erweitert Adfinis ihr Partnerportfolio im Bereich der eBPF-basierten Cloud Native Networking-Lösungen. Mit Isovalent Cilium Enterprise erhalten Kunden eine der besten CNI-Lösung, welche Sicherheit, Auditierbarkeit, Skalierbarkeit und eine hervorragende Performance bietet.

Quelle

Fünf Container-Security-Mythen unter der Lupe

Von: reisch
16. September 2022 um 09:57

Open Source ist das Herzstück der meisten bahnbrechenden Technologien wie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen, Edge Computing, Serverless Computing und nicht zuletzt Containerisierung. Wie überall in der IT darf beim Einsatz von Open Source Software und Containern das Thema Sicherheit nicht zu kurz kommen. Marie Innes, Solution Architect bei Red Hat, zeigt, welche Mythen in diesem Kontext anzutreffen sind und wie Unternehmen containerisierte Anwendungen sichern können.

Quelle

❌
❌