y0o.de · GNU/Linux Nachrichten u.Ä.

🔒
❌ Über y0o.de
Es gibt neue verfügbare Artikel. Klicken Sie, um die Seite zu aktualisieren.
Ältere Beiträget3n

Windows 10 kann künftig Linux-Apps mit GUI ausführen

22. April 2021 um 15:35

Microsoft hat das WSL für Windows 10 ausgebaut. In der neuen Insider-Preview zeigt ein Entwickler Programme wie Audacity und Gedit mit GUI.

Microsoft arbeitet weiter am Windows Subsystem for Linux. Im Insider-Build 21364 können nun GUI-basierte Applikationen für Linux in Windows ausgeführt werden. Das Feature hatte Microsoft schon zur Build 2020 angekündigt. Es ist nun fast fertig entwickelt. Microsoft-Entwickler und WSL-Program-Manager Craig Loewen zeigt die GUI-Applikationen auf dem WSLg in einem Video. Er konnte so etwa den in ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

PDFs bearbeiten, erstellen, zusammenfügen: Mit diesen Tools klappt's!

18. April 2021 um 15:05

Ohne PDFs geht in vielen Jobs fast nichts mehr. Doch alles, was über das bloße Öffnen eines PDFs hinausgeht, ist für viele immer noch eine Herausforderung. Wir zeigen euch, mit welchen Programmen ihr PDFs erstellen, zusammenführen und bearbeiten könnt.

PDFs sind praktisch und daher – wenig verwunderlich – quasi der Dokumentenstandard der Geschäftswelt. In der heutigen Arbeitswelt muss so ziemlich jeder irgendwann mal mit ihnen umgehen. Die große Stärke von PDFs ist, dass sie überall einheitlich angezeigt werden, unabhängig von Betriebssystem, Formatierungseinstellungen, Bildschirmgröße oder anderen Umständen. PDFs im Browser öffnen Das ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Dieses einfache Tool bringt Mac-Shortcuts auf Windows und Linux

31. März 2021 um 08:00

Kinto bringt Shortcuts nach dem macOS-Prinzip auf Windows und Linux. Damit wird ein häufiger Wechsel vom Mac zum PC deutlich angenehmer.

Die grafischen Benutzeroberflächen von macOS, Windows und den gängigen Desktop-Umgebungen für Linux sind im Grunde nicht übermäßig verschiedenen. Klar: Es gibt gewisse Unterschiede, aber in aller Regel stellen die kein großes Problem dar. Wer aber vom Mac auf Windows oder Linux wechselt und plötzlich den kleinen Finger zum Kopieren und Einfügen benutzen muss, ist schnell frustriert. Abhängig von...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Google Stadia: Entwicklerstudios geschlossen, Geschäftsmodell verändert

02. Februar 2021 um 12:20

Ursprünglich wollte Google für seinen Cloud-Gaming-Dienst noch eigene Spiele entwickeln. Daraus wird nichts: Stattdessen soll sich Stadia auf „Partner“ fokussieren.

Google Stadia zieht sich aus der Spieleentwicklung zurück. Die Studios in Los Angeles und Montreal schließen, die Mitarbeiter kommen woanders im Konzern unter. Jade Raymond, die Leiterin von Stadia Games and Entertainment (SG&E), verlässt das Unternehmen. Der Cloud-Gaming-Dienst als solches bleibt bestehen, doch die Ausrichtung scheint sich zu ändern. Beobachter weisen daraufhin, dass der ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux-Geheimtipp: Feren OS feiert 5-jähriges Jubiläum

29. Januar 2021 um 18:00

Pünktlich zum fünfjährigen Geburtstag der Linux-Distribution Feren OS erscheint die neue Version 2021.01 „Dysprosium“. Das bisher kaum bekannte Ubuntu-Derivat ist eine erstaunlich runde Sache.

Welcher Linux-Nutzer kennt das nicht: Nächtens stolpert der gelangweilte Distro-Hopper auf Youtube über ein Video, das eine kaum bekannte Linux-Distribution vorführt. Meistens ist die Distribution hässlich und bedient einen Nischenzweck, der einen gerade nicht interessiert; oder sie ist übermäßig hübsch, bei näherer Betrachtung aber unbrauchbar. Selbst wenn man sich die Mühe macht, sie auf auf ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Corellium bringt Linux auf neuen M1-Macs zum Laufen

21. Januar 2021 um 11:59

Nach Windows läuft jetzt auch Linux auf den neuen M1-Macs. Verantwortlich dafür ist ausgerechnet Corellium, das zuletzt – erfolglos – von Apple verklagt worden war.

Dank der Virtualisierungs-Engine Corellium der gleichnamigen Entwicklerfirma ist es etwa möglich, Android 10 auf einem iPhone 7 zum Laufen zu bringen. Apple ist von den Corellium-Lösungen gar nicht begeistert. Eine entsprechende Urheberrechtsklage des iPhone-Konzerns scheiterte aber im Dezember. Jetzt meldet sich Corellium wieder zu Wort – indem es eine modifizierte Ubuntu-Linux-Version auf den ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux kommt auf Apple Silicon: Entwickler portiert OS auf M1-Macs

01. Dezember 2020 um 12:23

Der Entwickler Hector Martin hat Linux bereits auf die Playstation 4 portiert. Nun will er das OS auf die neuen M1-Macs bringen. Die erforderliche finanzielle Unterstützung hat er sich bereits gesichert.

Hector Martins größter Erfolg dürfte darin bestehen, im Jahr 2016 als Teil der Gruppe Fail0verflow einen Linux-Port für die Playstation 4 geschaffen zu haben. Auch auf Nintendos Switch hat er Linux zwischenzeitlich zum Laufen gebracht. Nun will er sich an die neuen Macs mit ARM-Prozessoren wagen. Dabei geht er von einem maßgeblichen Aufwand aus und bittet die Community um finanzielle ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

KDE-Linux KaOS: Neue Version 2020.11 veröffentlicht

26. November 2020 um 23:30

Der neue Plasma-Desktop 5.20 des KDE-Projekts ist ein wesentlicher Bestandteil der neuen Version 2020.11 der unabhängigen Linux-Distribution KaOS. Die liegt nun als ISO-Image vor.

Die Linux-Distribution KaOS arbeitet nicht mit festen Releasedaten wie etwa Ubuntu. Vielmehr wird KaOS als sogenanntes Rolling Release geführt. Neuerungen werden verfügbar gemacht, sobald sie verfügbar sind. So ist es lediglich ein Service der Entwickler, dass sie mehrmals im Jahr ISO-Images mit dem jeweils aktuellen Stand der Distribution auflegen. Dabei werden nur stabile Bestandteile ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux-Smartphone: Purism startet Massenproduktion des Librem 5

19. November 2020 um 16:27

Nach mehr als einem Testjahr von Vorseriengeräten startet das Linux-Smartphone Librem 5 in die Massenproduktion.

Nach vielen Verzögerungen des Linux-Smartphone-Projekts Librem 5 werden die ersten Geräte aus der Massenproduktion an Kunden verteilt. Bereits vor mehr als drei Jahren hatte der auf seine Linux-Geräte spezialisierte Hersteller Purism das Librem 5 angekündigt und dessen Produktion letztlich erfolgreich per Crowdfunding finanziert. Das Linux-Smartphone Librem 5 wurde von Grund auf selbst gestaltet...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux auf neuen Macbooks mit M1-Prozessor? Diese Probleme sehen Jailbreaker

18. November 2020 um 11:36

Linus Torvalds hat Apples neue Macbooks mit M1-Prozessor gelobt. Angetan hat es ihm die ARM-Architektur. Allerdings müsste Linux darauf laufen. Daran werkelt jetzt die Community.

In der vergangenen Woche hat Apple seinen M1-Prozessor auf ARM-Basis vorgestellt. Im Zusammenspiel mit der neuen macOS-Version Big Sur scheint dem Konzern aus Cupertino damit ein echter Performance-Sprung gelungen zu sein. Auch die Akkulaufzeit der neuen Macbooks dürfte deutlich über jener der Intel-Pendants liegen, wie auch ein erster t3n-Test zeigt. Linus Torvalds will M1-Macbook Air mit ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Mit wenigen Commands zu Admin-Rechten: Sicherheitslücke in Ubuntu

11. November 2020 um 16:44

Viel mehr als eine Handvoll Terminal-Commands war offenbar nicht nötig, um auch nicht vertrauenswürdigen Usern in Ubuntu Admin-Rechte zu verschaffen.

Ubuntu hat eine Reihe von Sicherheitslücken behoben, die das Erlangen begehrter Root-Privilegien nur allzu einfach machten. Kevin Backhouse ist Security-Forscher bei GitHub und hat die Schwachstellen in der Desktop-Version des OS durch Zufall entdeckt. Mit einigen einfachen Terminal-Commands und ein paar Mausklicks können Standardbenutzer ganz einfach ein Administratorkonto für sich selbst ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Ohne Google, mit Tastatur: XDA bringt Smartphone Pro1-X mit Lineage OS

27. Oktober 2020 um 18:08

Das Fxtec Pro1-X ist ein Smartphone mit physikalischer Tastatur, das für jene interessant sein könnte, die darauf Lineage OS oder Ubuntu Touch laufen lassen wollen. Es entstand in Kooperation mit XDA.

Mit dem Fxtec Pro1-X bringt die gleichnamige Firma ein Smartphone auf den Markt, das sich deutlich vom Mainstream abhebt. Es ist konzipiert für die Verwendung mit dem Android-Mod und Cyanogenmod-Nachfolger Lineage OS. Das System ist entsprechend auf dem Gerät vorinstalliert. Ebenso kann es mit Ubuntu Touch betrieben werden. Diese Wahl hätte zur Folge, dass das Pro1-X zu einem vollwertigen ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Groovy Gorilla: Ubuntu 20.10 ist da – mit voller Unterstützung für Raspberry Pi

24. Oktober 2020 um 13:15

Canonical hat termingerecht die Oktober-Version seiner Linux-Distribution Ubuntu veröffentlicht. Ubuntu 20.10 bringt erstmals Desktop-Pakete für den Raspberry Pi mit.

Der „Groovy Gorilla“ ist da. So bezeichnet Canonical die Version 20.10 seines Ubuntu-Linux. Dabei handelt es sich um eine Version mit neuen Monaten Support und aktueller Software. Die deutlichste Neuerung dürfte die volle Unterstützung für aktuelle Raspberry Pi sein. Groovy Gorilla nutzt Kernel 5.8 Unter der Haube werkelt der Kernel 5.8, der ein deutliches Upgrade zum in der Vorversion ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Das hübsche Linux: Elementary OS 6 verfeinert Design und Touchscreen-Support

07. Oktober 2020 um 21:26

Die kommende Version 6 des Designer-Linux Elementary OS verfeinert die Desktop-Umgebung und vereinfacht den Einstieg für Neunutzer noch weiter.

Der eigene Desktop Pantheon macht die Linux-Distribution Elementary OS zu einem der ansehnlichsten Betriebssysteme am Markt. Vielfach wird Elementary OS mit macOS verglichen. Tatsächlich machen es die Entwickler Nutzern leicht, den typischen Apple-Look weitgehend nachzuahmen. Pantheon-Desktop mit Usability-Verbesserungen Beispiel für Multi-Touch-Support im Benachrichtigungsfenster. (Screenshot: ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

XPS-13-Update: Dell bringt zwei Evo-Geräte auf Tiger-Lake-Basis

30. September 2020 um 13:21

Dell aktualisiert das beliebte XPS 13 und das XPS-13-Convertible mit den aktuellen Prozessoren der Tiger-Lake-Generation. Beide Geräte sind ab dem 1. Oktober erhältlich.

Dell steigt um auf Intels Evo-Plattform, die Version 2.0 des Projekt Athena. Das gilt zumindest für die Konfigurationen mit den Core i5-1135G7 und Core i7-1165G7. Dell wird auch eine schwächere Version der neuen XPS 13 mit Intels Core i3-1115G4 anbieten. Der Prozessor ist aber aus Intels Evo-Programm ausdrücklich ausgenommen. Die neuen XPS 13 tragen den Modellzusatz 9310. XPS 13 9310 waren Teil ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Flutter erobert die Entwicklerwelt: Jetzt auch Apps für Windows möglich

24. September 2020 um 14:22

Nach Android, iOS, macOS, Linux und dem Web wird nun auch Windows zur Zielplattform für Apps auf der Basis des Dart-Frameworks Flutter von Google. Eine erste Alpha-Version steht bereit.

Das Anwendungs-Framework Flutter gibt es erst seit rund zwei Jahren, erfreut sich aber eines rasanten Wachstums. War Flutter, das auf der Programmiersprache Dart basiert, zunächst nur für die plattformübergreifende Programmierung unter Android und iOS gedacht, fasste das Projektteam schnell weitere Plattformen ins Auge. Seit dem Ende des vergangenen Jahres kann Flutter auch für die ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux-Desktop: Gnome 3.38 mit Design-Update für Anwendungen und App-Grid

17. September 2020 um 20:35

Die neue Version 3.38 aka Orbis des Gnome-Desktops bringt viele Verbesserungen für die integrierten Anwendungen, vereinfacht aber auch die Bedienung. Nebenbei wird der Desktop dadurch hübscher.

Gnome Orbis ist da. Die letzte Version vor der Umstellung der Versionsnummerierung und damit die letzte Version vor Gnome 40 modernisiert die Optik des Desktops deutlich. Das betrifft das Design des Launchers ebenso wie das Design der mitgelieferten Anwendungen. Sauberes und vertrautes Design Als Erstes dürften euch die Änderungen an der Anwendungsübersicht, dem sogenannten App-Grid der ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Die 16 besten Illustrator-Alternativen für Windows, Mac, Linux und Tablets

02. September 2020 um 07:11

In Zeiten von SVG und Retina-Displays werden Vektor-Editoren zur natürlichen Konkurrenz für Photoshop. Auch in diesem Bereich ist Adobe mit seinem Illustrator der Platzhirsch. Es gibt jedoch eine ganze Reihe potenter Alternativen. Die haben wir uns für euch angesehen.

Wie Adobe die eigene Konkurrenz erschuf Noch vor wenigen Jahren durfte sich Adobe fast schon als Alleinherrscher des grafischen Marktes betrachten. Kaum ein Wettbewerber zeigte sich, und wenn doch, dann nur mit angezogener Handbremse. Speziallösungen für einzelne Aufgaben gab es einige, aber große Allrounder wie Photoshop oder Illustrator wurden, wohl mangels realistischer Erfolgschancen, nicht ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Anzeige | Unsere Jobs der Woche: DFL Digital Sports, Onveda oder Bokonet suchen Verstärkung

30. März 2021 um 11:30

Du suchst ein interessantes Jobangebot? Hier findest du aktuelle Anzeigen für digitale Pioniere aus unserer Stellenbörse t3n Jobs.

Hier findest du relevante und begehrte Jobs aus den Bereichen Technik & Entwicklung, Marketing, PR & Kommunikation, Projektmanagement & Produktmanagement, Design & UX, Content & Redaktion und Business Development. Für dich ist noch nicht das Richtige dabei? Wir aktualisieren die aktuell relevantesten Jobs zweimal in der Woche, bis auch du deinen Traumjob gefunden hast! Desig...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Größtes Release aller Zeiten: Linux 5.8 ist da

03. August 2020 um 18:03

Mit 17.595 Commits stellt der Linux-Kernel einen neuen Rekord auf und darf sich als größtes Update aller Zeiten bezeichnen lassen. Dabei sind die Neuerungen eher evolutionär denn revolutionär.

Kernel-Chef Linus Torvalds hatte bereits angekündigt, dass das Update auf Version 5.8 das Potenzial hat, zum größten Release aller Zeiten zu werden. Diesen Titel trug bisher und mit einigem Abstand die Version 4.9. Das aber habe laut Torvalds vor allem daran gelegen, dass das Kernel-Release 4.9 künstlich aufgeblasen gewesen sei, etwa wegen des Überhangs aus der überlangen RC-Phase des Vorgängers...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

KDE Slimbook: Neuauflage des Linux-Ultrabooks vorgestellt

22. Juli 2020 um 16:54

KDE und Slimbook haben die dritte Auflage ihres Linux-Ultrabooks vorgestellt. Angetrieben wird das schlanke Notebook von einer CPU aus AMDs Ryzen-4000-Serie.

Das KDE-Projekt hat gemeinsam mit dem spanischen PC-Hersteller Slimbook die dritte Version ihres Linux-Ultrabooks vorgestellt. Das Gehäuse des neuen KDE Slimbook besteht aus einer Magnesiumlegierung und ist nur 20 Millimeter dick. Zur Auswahl stehen zwei Displayvarianten: 14 und 15,6 Zoll. Das kleinere Modell wiegt 1,1 Kilogramm, das größere 1,5 Kilogramm. Angetrieben wird das Notebook von einem...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux-Kernel wird inklusiver

14. Juli 2020 um 09:37

Der Linux-Kernel wird ab sofort politisch korrekter. Linus Torvalds, Erfinder und Gottvater des Kernstücks jedes Linux-Derivats, will Begriffe im Kernel-Code geändert haben: Aus „Master“ wird „Primary“, aus „Slave“ wird „Secondary“ und die „Blacklist“ wird zur „Blocklist“.

Am 10. Juli 2020 hat Torvalds einen Git commited, der neben zahlreichen Kernel-Updates eine inklusive Terminologie etablieren soll. Entsprechende Vorschläge sind zuvor vom Kernel-Entwickler Dan Williams gemacht worden und nun Teil des Linux-Kernelcodes und entsprechender Dokumentation. Mehr inklusive Sprache bei Tech-Unternehmen Ob das eine Reaktion auf die „Black Lives Matter“-Proteste ist oder...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux Mint 20 Ulyana: Neue Version des Ubuntu-Derivats erschienen

27. Juni 2020 um 22:10

Linux Mint 20 Ulyana steht seit dem Wochenende zum Download zur Verfügung. Die neue Version der beliebten Linux-Distribution basiert auf der aktuellen LTS-Version von Canonicals Ubuntu 20.04.

Die Mint-Entwickler haben die Verfügbarkeit der Version 20 ihrer Distribution angekündigt. Die neue Basis stellt zugleich die größte Neuerung dar. Immerhin nutzte Mint zuletzt Ubuntu LTS 18.04. Mit der neuen Unterlage erhält nun auch Mint eine bessere Unterstützung für moderne Hardware und einen ganzen Schwung neuer Pakete. Ulyana nur noch mit 64-Bit-Support Ulyana kommt ohne 32-Bit-Support, ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Ubuntu Appliance: Canonical bringt maßgeschneiderte Linux-Container für spezielle Anwendungen

18. Juni 2020 um 16:24

Mit dem Ubuntu-Appliance-Programm bringt Hersteller Canonical spezialisierte Linux-Derivate für ganz konkrete Anwendungen. Das kann vor allem für Privatnutzer und kleine Teams interessant sein.

Ein Linux mit einer einzigen Hauptanwendung – das ist die Idee hinter den Ubuntu Appliances, die Canonical mit verschiedenen Partnern entwickelt. In Arbeit befinden sich Ubuntu Appliances für den Plex-Mediaserver, die selbstgehostete Kollaborationslösung Nextcloud, die Heimautomatisierungslösung OpenHAB sowie einige andere. Ein Gerät, eine Aufgabe – die Raspberry-Pi-Philosophie Die Ubuntu ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member
❌