🔒
Es gibt neue verfügbare Artikel. Klicken Sie, um die Seite zu aktualisieren.
Ältere Beiträget3n

MNT Pocket Reform: Das soll der Linux-Handheld aus Berlin können

02. Juli 2022 um 08:00

Das Linux-Gerät eines Berliner Startups verspricht vielfältige Einsatzmöglichkeiten und kommt mit einigen interessanten Features.

Die Berliner Firma MNT Pocket Reform hat einen neuen PDA (Personal Digital Assistant) vorgestellt. Auf den ersten Blick sieht das Handheld aus der Hauptstadt wie eine Mischung aus Laptop und Nintendo DS aus. Wann das Handheld auf den Markt kommen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Einige interessante Eckpunkte hat ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Flutter 3 ist da und bringt App-Entwicklung für alle Plattformen

18. Mai 2022 um 19:29

Googles Open-Source-Tool für die Entwicklung moderner Benutzeroberflächen auf Basis der Programmiersprache Dart ist jetzt in Version 3 erhältlich und erlaubt damit echtes Cross Platform Development.

Mit dem Ende Januar 2022 erschienenen Flutter 2.10 hatte Google die Entwicklung von Desktop-Apps für Windows zu den stabilen Funktionen des Entwickler-Kits hinzugefügt. Mit Flutter 3 bringt Google zudem stabile Unterstützung für macOS- und Linux-Apps.

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

So packt ein Hacker über Android Apple Carplay in Teslas Model 3

10. Mai 2022 um 11:15

Ein Bastler hat mithilfe von zwei Raspberry Pis, einem Dutzend Adapter und Kabeln Apples Carplay auf einem Tesla zum Laufen bekommen. Ohne Android und Linux wäre das nicht gegangen.

Teslas Autos können viel und sind für gute Software bekannt – Android Auto oder Apple Carplay beherrschen sie jedoch nicht. Diesen Umstand hat der polnische Maker Michal Gapiński beseitigt. Dafür setzte er zunächst einen Raspberry Pi, ein paar Adapter und eine ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Mehr Nachhaltigkeit durch offene Software – iPhones mit Linux?

29. April 2022 um 11:00

Smartphones und anderer Technik wird durch fehlende Software-Updates ein längeres Leben verwehrt. 38 Organisationen, darunter iFixit, Fairphone und die FSFE, fordern daher von der EU ein Recht auf Zugang und Wiederverwendung von Hardware.

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat gemeinsam mit 37 weiteren Unternehmen und Organisationen einen offenen Brief an die „Gesetzgeber der Europäischen Union“ veröffentlicht. Darin fordern sie, dass elektronische Geräte nachhaltiger nutzbar sein sollen, indem ein universelles Recht eingeführt werde, ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Alternative zu Apple und Google: Volla Phone 22 unterstützt Ubuntu Touch und Multi-Boot

26. April 2022 um 11:30

Mit dem Volla Phone 22 will das deutsche Unternehmen Hallo Welt Systeme eine Alternative zu Google und Apple bieten. Das Volla-Smartphone unterstützt dafür unter anderem Multi-Boot-Funktion und Ubuntu Touch.

Der Hersteller bewirbt das Volla Phone 22 als ein Produkt für „Puristen und Linux-Enthusiasten, die völlig unabhängig von Apple und Google sein möchten“. Das Smartphone wird auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ab knapp 400 Euro (die günstigere Early-Bird-Edition ist bereits vergriffen) angeboten und hat das Finanzierungsziel von 10.000 Euro fünffach überschritten.

Volla ...weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Von wegen Flop: Valves Steam Deck verkauft sich von Woche zu Woche besser

16. April 2022 um 12:03

Seit fünf Wochen in Folge ist Steam Deck, der Linux-basierte Handheld-Gaming-PC von Valve, laut SteamDB das meistverkaufte Produkt auf Steam.

Ersten Schätzungen zufolge hatten über 110.000 Menschen in den ersten 90 Minuten nach dem Vorbestellerstart im Juli letzten Jahres eine Anzahlung von fünf US-Dollar auf den noch nicht verfügbaren Linux-Handheld geleistet und damit eine für sie unverbindliche Vorbestellung aufgegeben. ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Krach im Hause Elementary OS: Gründungsteam der beliebten Linux-Distro zerbricht

02. April 2022 um 15:45

Die sehr auf Design und eigene Apps bedachte Linux-Distribution Elementary OS hat künftig nur noch eine Mitarbeiterin. Mitgründer Cassidy James Bleade und Buchhalterin Liz Kecso sind gegangen (worden).

Danielle Foré übernimmt die Linux-Distribution Elementary OS allein und bleibt gleichzeitig deren einzige Angestellte. Statt einer starken wirtschaftlichen Basis will sie nunmehr auf „den Spaß an der Entwicklung“ setzen. Elementary OS schwächelt, Gründer sucht sich neue Anstellung Für Betriebswirtschaftler klingen die Töne, die aus dem Hause Elementary OS kommen, nicht sonderlich ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Android: Vorsicht vor schwerer Sicherheitslücke Dirty Pipe – auch Linux betroffen

08. März 2022 um 11:36

Linux- und Android-Anwender:innen aufgepasst: Die kritische Sicherheitslücke Dirty Pipe soll die schlimmste seit sechs Jahren sein. Sie umfasst mehr Geräte als zunächst angenommen.

Die aktuelle Sicherheitslücke Dirty Pipe betrifft entgegen erster Verlautbarungen auch aktuelle Android-Smartphones wie das Pixel 6 oder das Samsung Galaxy S22. Expert:innen bezeichnen Dirty Pipe als schwerste Sicherheitslücke für Linux-Systeme und deren Derivate seit sechs Jahren. Das Mobilsystem Android setzt ebenfalls auf einen Linux-Kernel. Betroffen sind die Android-Systeme 9 bis 12 sowie ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

4 Gründe, warum du auf Linux als Betriebssystem setzen solltest

16. Februar 2022 um 14:45

An Linux trauen sich viele PC-Nutzer nicht heran – zu groß scheint die Hürde, vieles selbst einrichten und Einzelteile zusammenfügen zu müssen. Dabei gibt es längst einsteigerfreundliche Lösungen. Vier Gründe für das Betriebssystem mit dem Pinguin.

Linux. Was war das noch gleich? Genau: das Betriebssystem mit dem Pinguin als Symboltier. Auf privaten Rechnern läuft Linux eher selten, aus einfachem Grund: „Der normale PC-Nutzer kauft seinen Rechner in der Regel mit einem vorinstallierten Betriebssystem wie Windows und hat meist keinen Anreiz, sich die Arbeit zu machen und Linux zu installieren“, erklärt Keywan Tonekaboni vom c’...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Digitale Handschrift und das Ende von Code-Klonen: Unsere Pro-Tipps des vergangenen Januars

01. Februar 2022 um 16:00

Du bist Entwickler:in und hast Probleme mit kopierten und eingefügten Code-Schnipseln, willst Mac-Programme trotz Linux-Betriebssystem nutzen oder deine eigene Handschrift auch in elektronischen Dokumenten verwenden? Bei unseren Pro-Tipps der Woche ist für jede:n etwas Nützliches dabei.

Jede Woche erhalten unsere Pro-Member im Briefing-Update sowohl eine Zusammenfassung der vergangenen Briefings als auch einen nützlichen Pro-Tipp. Wir fassen euch die Pro-Tipps des vergangenen Monats Januar noch einmal zusammen. Mehr zum Thema Retro Computing und Notizverwaltung: Unsere Pro-Tipps des vergangenen Novembers Dieses Tool macht aus deiner Handschrift einen ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Sicherheitslücke bei Linux entdeckt: Die Gefahren von Pwnkit

26. Januar 2022 um 20:57

Pwnkit, wie Sicherheitsforscher:innen von Qualys die Lücke getauft haben, lässt sich auch dann ausnutzen, wenn der Dienst nur installiert ist.

Sicherheitsforscher:innen von Qualys haben im Linux-Dienst Polkit (früher Policykit) eine Sicherheitslücke entdeckt (CVE-2021-4034), die sich leicht ausnutzen lassen dürfte, um Root-Rechte zu erlangen. Offenbar verbirgt sich die in der Theorie triviale Lücke bereits seit dem Jahr 2009 in der Binärdatei pkexe – es handelt sich demnach um einen Fehler der Programmiersprache C; auch gewisse ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Neuentdeckte Schadsoftware greift Windows, macOS und Linux an

12. Januar 2022 um 16:00

Eine neuentdeckte Schadsoftware zielt gleich auf alle großen Desktop-Betriebssysteme ab. Die Software wurde offenbar für gezielte Angriffe verwendet. Wer dahintersteckt, ist unklar.

Das Sicherheitsunternehmen Intezer hat nach eigenen Angaben eine neue Schadsoftware entdeckt, die es auf Windows, Linux und macOS gleichermaßen abgesehen hat. Entdeckt wurde die Sysjoker getaufte Malware laut einem Blogbeitrag des Unternehmens bei einem aktiven Angriff auf den Linux-basierten Webserver einer „führende Bildungseinrichtung“. Später fand das Unternehmen dann auch Windows- und ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Mac-Programme auf Linux: Dieses Tool macht’s möglich

10. Januar 2022 um 08:30

Wer eigentlich mit Linux arbeitet, aber das ein oder andere Programm nutzen will, das für macOS konzipiert ist, kann das mit Darling – kostenfrei und mit Open-Source-Ansatz.

Programme, die eigentlich für Apple-Rechner gedacht sind, auf Geräten mit Linux-Betriebssystem betreiben? Das soll Darling, eine Kompatibilitätsschicht für Linux, ermöglichen. Andrew Hyatt, Jack Howell, Luboš Doležel und Sergey Bugaev sind die Köpfe hinter der kostenfrei zugänglichen Open-Source-Software, die unter GNU GPL 3 lizensiert ist. Mehr zum Thema Mac-Programme auf L...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Linux: Warum gibt es eigentlich über 600 Distributionen?

13. November 2021 um 14:00

Heute gibt es Linux seit 30 Jahren, in über 600 verschiedene Distributionen. Aber wie ist das Betriebsystem überhaupt entstanden? Und warum gibt es so viele Varianten davon?

Am 25. August 1991 gab ein 21-jähriger Student in Helsinki bekannt, dass er ein freies Betriebssystem entwickle. Es sei nur ein Hobby-Projekt, würde keine große Sache werden. Einige Jahre später entwickelte sich dieses Hobbyprojekt zu einem der wichtigsten Projekte in der Geschichte der Computertechnik. Mehr zum Thema Free-Software-Ikone Richard Stallman bringt sich mit ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Gehaltsmaximum und Analytics-Alternative: Unsere Pro-Tipps des vergangenen Oktober

01. November 2021 um 08:41

Du willst wissen, wann du dein Gehaltsmaximum erreichst, suchst eine Google-Analytics-Alternative oder hast Probleme beim Wechsel vom Mac auf Windows oder Linux? Bei unseren Pro-Tipps der Woche ist für jeden etwas Nützliches dabei.

Jede Woche erhalten unsere Pro-Member im Briefing Update sowohl eine Zusammenfassung der vergangenen Briefings, als auch einen nützlichen Pro-Tipp. Wir fassen euch die Pro-Tipps des vergangenen Monats Oktober noch einmal zusammen. 1. Kinto: Mac-Shortcuts unter Windows und Linux nutzen Wer vom Mac auf Windows oder Linux wechselt und plötzlich den kleinen Finger zum Kopieren und Einfügen benutzen ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Neue Android-Funktionen sollen im Linux-Hauptzweig landen

23. September 2021 um 15:05

Noch pflegt Google für Android selbst einige externe Linux-Kernel-Funktionen. Das soll sich künftig ändern.

Der Android-Hersteller Google arbeitet seit einigen Jahren daran, die von Geräteherstellern genutzten Linux-Kernel-Versionen möglichst weitgehend zu vereinheitlichen. Auf der Android Microconference der diesjährigen Linux Plumbers Conference (LPC) hat der Google-Entwickler Todd Kjos ein neues ambitioniertes Ziel ausgegeben: Sämtliche neuen Kernel-Funktionen für Android sollen künftig im ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

30 Jahre Linux: Dominant und unsichtbar

17. September 2021 um 08:17

Heute vor 30 Jahren erschien Version 0.01 von Linux. Seitdem scheint es überall zu sein und viele von uns kommen täglich damit in Berührung. Trotzdem scheint es keine Rolle zu spielen, weil überall Windows läuft. Wie kommt es zu diesem Paradox?

Linux hat viele Geburtstage: Im April 1991 begann ein junger Informatik-Student namens Linus Torvalds an der Uni Helsinki sein kleines „Hobbyprojekt“ und als offizieller Startschuss wird ein Usenet-Post von August 1991 gefeiert, in dem er das Projekt erstmals beschrieb und um Feedback bat. Wenig später, am 17. September 1991, erschien die allererste Version 0.01, von der eine Kopie auf GitHub ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Die besten Photoshop-Alternativen für Windows, macOS und Linux

26. August 2021 um 17:00

Adobe Photoshop gehört zur Standardausrüstung im Design- und Fotografiebereich. Doch nicht immer muss es der Branchenprimus sein. Diese Photoshop-Alternativen solltest du kennen.

Mit einem Abo-Modell vertrieb das US-Unternehmen Adobe lange Zeit die beliebte Bildbearbeitungs-Software Photoshop*. Alte Versionen laufen zum einmaligen Verkaufspreis wie gehabt auf dem lokalen Gerät, die neuen Versionen sind jedoch fester Bestandteil der Creative Cloud. Nur wer monatlich zahlt, kann sie grenzenlos einsetzen. Die Kosten für die gesamte Creative Cloud liegen bei 59,49 Euro pro ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst: Nach Cyberspace kommt Metaverse

23. August 2021 um 08:00

Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Googles neue Ohrstöpsel, Linkedin-Herausforderer Polywork und Facebooks VR-App.

Wenn es nach Mark Zuckerberg geht, dann liegt die Zukunft des Internets in virtuellen Welten, in denen wir als digitale Abbilder unserer selbst zum Arbeiten, Spielen und Leben zusammenkommen. Das Konzept ließe sich vermutlich mit dem von William Gibson in den 1980ern geprägten Begriff Cyberspace beschreiben. Nur nutzen wir dieses Wort längst im Zusammenhang mit alltäglich gewordenen ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Zorin OS 16 Review: Perfekte Linux-Distribution für Ein- und Umsteigewillige

18. August 2021 um 18:00

Kaum ein Linux funktioniert dermaßen „out of the box“ wie Zorin OS. Damit ist es das Linux der Wahl für Menschen, die von Windows oder maxOS X umsteigen wollen.

Die neue Version 16 von Zorin OS basiert auf Ubuntu 20.04 und dem Gnome-Desktop und hat die üblichen Programme von Firefox bis Libre-Office in aktuellen Versionen im Gepäck. Das ohnehin schon sehr fein geschliffene Design wurde überarbeitet und das Gesamtsystem wurde auf Performance hin optimiert. Tatsächlich ist die Benutzung ausgesprochen flüssig, Bedienelemente reagieren prompt, Animationen ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst: Neue Ladestationen braucht das Land

16. August 2021 um 08:00

Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Elektromobilität, neue Samsung-Produkte und nachhaltige Geldanlage.

Die Anzahl der Elektroautos auf deutschen Straßen nimmt weiter zu. Im Juli stieg der Anteil der neu zugelassenen E-Autos erneut um mehr als 51 Prozent. Damit ist das Wachstum im Vergleich zu den vorangegangenen Monaten zwar deutlich abgeflacht, der Trend bleibt aber bestehen. Damit steigt auch weiterhin der Bedarf an Ladesäulen. 1. Elektromobilität: Die Ladeinfrastruktur muss schneller ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

M1-Unterstützung und mehr: Die wichtigsten Neuerungen in Thunderbird 91

12. August 2021 um 12:15

Der quelloffene Mail-Client Thunderbird unterstützt jetzt auch endlich nativ Apples neue M1-Chips. Aber auch unter Windows und Linux gibt es Änderungen.

Thunderbird 91 bringt vor allem unter Haube einige Verbesserungen mit. Der Mail-Client arbeitet jetzt erstmals standardmäßig im Multi-Prozess-Modus. Die Technik sorgt unter modernen Prozessoren für eine bessere Ausnutzung der CPU-Kerne und sorgt gleichzeitig für mehr Stabilität, da der Absturz eines Prozesses nicht mehr zwangsläufig zum Absturz des ganzen Programms führt. Dieselbe Technik hatte ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Review: Linux-Distribution Elementary OS 6 gründlich missraten

11. August 2021 um 17:10

Die Version 6 der Linux-Distribution Elementary OS bringt viele Neuerungen und Verbesserungen. Leider enthält sie aber auch so viele Fehler, dass sie eher als Beta zu betrachten ist. Wenn überhaupt.

Elementary OS hat den Ruf, eine der grafisch schönsten Linux-Distributionen überhaupt zu sein. Das Projekt startete 2007 als Icon-Sammlung und verfolgt konzeptionell das Ziel, eine besonders aufgeräumte Optik und hohe Usability zu bieten. Nur auf den ersten Blick orientiert es sich dabei an macOS, von dem es sich in der Bedienung doch sehr unterscheidet. Beispielsweise gibt es keine globale ...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

Wenn Windows nicht mehr läuft: So glückt der Linux-Umstieg

10. Juli 2021 um 17:00

Die Produktpolitik von Microsoft und Apple verleitet immer wieder dazu, mit Linux zu liebäugeln. Das freie Betriebssystem ist längst bereit für den Desktop, aber die Vielfalt stellt Interessierte vor Probleme.

Wenn demnächst viele PCs kein Windows 11 bekommen, weil sie nicht den von Microsoft mittlerweile vorausgesetzten TPM-2.0-Chip haben, und schließlich der Support für Windows 10 allmählich ausläuft, wird wieder viel relativ neue und brauchbare Hardware völlig unnötigerweise zu Elektroschrott. Aus solchen und ähnlichen Gründen sehen sich viele Leute nach Alternativen um und stoßen auf Linux. Leider...

weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

❌